Definition

DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN IWAS UND SIA VERSTEHEN

Für die meisten Menschen sind die Abkürzungen “SIA” und “ IWAS ” oft verworren. Es gibt jedoch echte Unterschiede zwischen diesen beiden Namen. Erklärungen.

Die IWAS, eine Komponente des Schutzes des isolierten Arbeiters…….

Der Begriff “SIA” (Schutz des isolierten Arbeiters) wird von einigen DATI-Herstellern oft im Namen ihrer Produkte missbraucht. Diese Praxis kann die Benutzer zu der Annahme verleiten, dass die Ausrüstung allein ausreicht, um den Schutz und die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten.

Der Schutz eines einzelnen Arbeitnehmers ist eine Verpflichtung für jeden Arbeitgeber. Letztere ist nach den geltenden Vorschriften verpflichtet, die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten (Artikel L4121-1 des Arbeitsgesetzbuches). Im Falle eines Unfalls ist die physische oder psychische Isolierung ein Faktor, der den Schaden verschlimmert, der in Bezug auf die Prävention noch zu unterschätzt wird. Der Schutz eines einzelnen Arbeitnehmers umfasst daher alle Präventions- und Interventionsmaßnahmen und -verfahren, die darauf abzielen, dieser Verpflichtung nachzukommen.

Das IWAS (Isolated Worker Alarm System) ist eines der Geräte, das den Schutz des isolierten Arbeiters gewährleistet. Seine Aufgabe ist es, einen Alarm zu übermitteln, der einer Situation entspricht, die von einem isolierten Arbeiter als kritisch angesehen wird, an eine Person oder Struktur, die für die Auslösung von Soforthilfe verantwortlich ist.  Vor diesem Hintergrund ist die von Trackforce entwickelte DATI-Suite, die von der SGP Group eingesetzt wird, ein wertvolles Hilfsmittel für die Sicherheit unserer Agenten. Ein Sensor ist in die Geräte integriert und erkennt mehrere Anzeichen, die mit einem Unfall gleichbedeutend sein können: Verlust der Vertikalität, Bewegungsmangel…. In unseren PTI-Prozessen macht ein Fernüberwachungsunternehmen bei Erkennung eines Signals einen Gegenanruf und löst bei Bedarf eine Streithelferin (Rondier, Partnerfirma oder Agenten) aus.

…. die einen globalen Präventionsansatz nicht ersetzt.

Der Einsatz einfacher Alarmvorrichtungen für isolierte Arbeiter vom Typ DATI ist jedoch nicht ausreichend.  Der Einsatz dieser technischen Lösungen sollte nämlich nicht bedeuten, dass die Verpflichtungen der Arbeitgeber in Bezug auf den Schutz isolierter Arbeitnehmer vollständig erfüllt werden. Die Berücksichtigung von isolierten Arbeiten muss als Teil eines umfassenden Ansatzes zur Vermeidung persönlicher Risiken behandelt werden.

>>> Um die Empfehlungen auf der INRS-Website zu konsultieren <<<

Dieser globale Ansatz muss einen individuellen Präventionsplan beinhalten, der spezifisch für den isolierten Arbeiter ist. Je nach Tätigkeitsbereich können mehrere Empfehlungen formuliert werden: insbesondere Unterrichtung von befristeten Arbeitnehmern und Leiharbeitnehmern, Empfehlung bewährter Verfahren im Falle eines Unfalls zur Vermeidung seiner Verschlimmerung, Schulung von Mitarbeitern, die dem Risiko von Aggressionen in der Konfliktbearbeitung ausgesetzt sind, besondere Aufmerksamkeit für Personen mit bestimmten Krankheiten usw. Denn Arbeitssicherheit ist jedermanns Sache!

Vous avez un besoin et souhaitez nous contacter ?